AGB
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Concertbüro Franken Ballreich, Harasim & Glöckler GmbH. Für CTS und Ticket.io gelten für den Ticketkauf die jeweiligen AGBs der entsprechenden Systeme. Auf dem Campingplatz gelten die Campingregeln.

Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte unterwirft sich der Erwerber und Eintrittskarteninhaber den nachfolgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters.
1. Bei Konzerten mit elektronischer Musik besteht aufgrund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden. Wir empfehlen Gehörschutz zu tragen.
2. Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluß und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind bei leichter Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt.
3. Vertragliche Beziehungen kommen durch den Erwerb der Eintrittskarte ausschließlich zwischen dem Erwerber und Inhaber der Eintrittskarte und dem Veranstalter zustande.
4. Der Kartenerwerber bestätigt durch den Kauf der Eintrittskarte, dass er die auf der Homepage des Veranstalters unter der Rubrik Campingregeln bekanntgegebenen Regelungen und Sicherheitsbestimmungen sowie die AGBs des Concertbuero Franken zur Kenntnis genommen hat und diese ausdrücklich anerkennt.
5. Der Weiterverkauf der Eintrittskarten an Dritte ist untersagt.

 

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE VERWENDUNG VON RFID-FESTIVALBÄNDER ZUR BARGELDLOSEN ZAHLUNG BEIM BURNING BEACH FESTIVAL

1    PRÄAMBEL
1.1    Das Burning Beach Festival (“Festival”) wird eine Veranstaltung mit bargeldlosem Zahlungsverkehr sein. Ihr könnt auf dem Festivalgelände für Waren und Leistungen nur mit einem RFID-Chip bezahlen, welcher in einem am Armband befestigten Plastikchip integriert ist (ein „RFID-Festivalband“).
1.2    Das RFID-Festivalband wird Euch bei Übergabe eines gültigen Tickets am Festival-Eingang ausgehändigt.
1.3    Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (“Geschäftsbedingungen”) regeln das Verhältnis zwischen Euch und der Concertbuero Franken GmbH („wir“ „uns“ oder der „Veranstalter“) bezüglich der Verwendung des RFID-Festivalband und der mit dem RFID-Festivalband verbundenen Leistungen. Bitte lest Euch diese Geschäftsbedingungen sorgfältig durch. Durch Verwendung des RFID-Festivalband und/oder der mit dem RFID-Festivalband verbundenen Leistungen stimmt Ihr der Einhaltung dieser Geschäftsbedingungen zu.
1.4    Wir können diese Geschäftsbedingungen von Zeit zu Zeit durch Veröffentlichung einer überarbeiteten Version auf www.burningbeach.de (“Website”) ändern. Bitte besucht gelegentlich unsere Website, um eventuelle Änderungen einzusehen.

2    ZUTRITT ZUM FESTIVAL
2.1    Ihr müsst euer Ticket mit zum Festival bringen. Dort wird es am Eingang gegen ein RFID-Festivalband ausgetauscht.
2.2    Ihr habt zum Festival und zu bestimmten Bereichen innerhalb des Festivals nur mit dem von uns ausgehändigten RFID-Festivalband Zutritt.  

3    AUFLADEN DER RFID-FESTIVALBAND
3.1    Um die RFID-Festivalband für den Erwerb von Waren oder Leistungen auf dem Festival verwenden zu können, müsst Ihr Geld auf dieses laden. Ihr könnt Euer RFID-Festivalband (bis zu einem Höchstbetrag von 200,- €) durch eines der folgenden Verfahren aufladen:
(a)    online unter Verwendung von paydirekt über die Website vor dem Festivals nach Einrichtung eines Online-Kontos (siehe Abschnitt 5 unten), nur im Vorfeld,
(b)    bei den mit Personal besetzten Aufladestationen auf dem Festival unter Verwendung einer Debitkarte/Girokarte oder mit Bargeld (Buchung von mindestens 1 €).

4    EINRICHTUNG EINES ONLINE-KONTOS
4.1    Durch Erstellung eines Online-Kontos könnt Ihr ein Konto für Euer RFID-Festivalband einrichten und zum Beispiel
(a)    vor dem Festival Guthaben für das RFID-Festivalband erstehen, und mit dem QR Code des Profils auf dem Festival auf den Chip laden
(b)    nach dem Festival eine Rückerstattung des unverbrauchten Guthabens auf Eurem RFID-Festivalband erhalten und
(c)    uns ermöglichen, Euer RFID-Festivalband zu sperren, falls es verloren geht oder gestohlen wird.
4.2    Falls Ihr kein Online-Konto einrichtet und Eure RFID-Festivalband nicht registriert, können wir Euer RFID-Festivalband nicht gemäß Abschnitt 7 sperren, falls es verloren geht oder gestohlen wird.  
4.3    Zur Einrichtung eines Online-Profils müsst Ihr vor oder nach dem Festival (Online-Rückerstattung bis spätestens 2.7.17) die Website besuchen und dort Euren Namen und Eure E-Mail-Adresse eingeben.
4.4    Kontaktiert uns unter support@cbfranken.eu falls Ihr euer Konto deaktivieren möchtet. Wir werden Euren Antrag nachkommen und Euer Konto nur löschen, falls auf Eurem RFID-Festivalband kein Guthaben mehr ist und Euer Online-Konto nicht mit einem Ticket oder einer RFID-Festivalband verknüpft wurde.

5    VERWENDUNG DES RFID-FESTIVALBAND
5.1    Ihr müsst Euer RFID-Festivalband während des gesamten Festivals am Handgelenk oder (falls dies nicht möglich ist) einer anderen sicheren Stelle an Eurem Körper tragen.
5.2    Ihr könnt Waren und/oder Leistungen von Verkäufern auf dem Festival erwerben, indem Ihr Euer RFID-Festivalband gegen ein Lesegerät am Verkaufspunkt haltet, sofern sich auf eurem RFID-Festivalband ausreichend Guthaben befindet, um die gesamte Transaktion abzuwickeln. Das Guthaben auf eurem RFID-Festivalband darf nicht für andere Zwecke verwendet werden.     
5.3    Das auf eurem RFID-Festivalband vorhandene Guthaben reduziert sich entsprechend um den vollständigen Betrag jeder Transaktion.
5.4    Wenn Ihr eine Zahlung mit eurem RFID-Festivalband autorisiert habt, können wir diese nicht ändern, stornieren oder Euch die Zahlung zurückerstatten. Verkäufer können von einem Festival-Verkauf erworbene Waren oder Leistungen zurücknehmen, aber diese Rückerstattungen unterliegen den Geschäftsbedingungen dieses Verkäufers.
5.5    Das auf dem RFID-Festivalband vorhandene Guthaben kann nur von Euch (als registriertem Profilinhaber) verwendet werden. Ihr dürft nur das mit Eurer Ticketnummer in Verbindung stehende RFID-Festivalband verwenden.
5.6    Wir sind keine Vertragspartei bei Verträgen zwischen euch und einem Verkäufer auf dem Festival und haften nicht für oder im Zusammenhang mit Waren oder Leistungen, welche von einem solchen Verkäufer angeboten werden oder nicht.
5.7    Euer RFID-Festivalband stellt keine Kreditkarte, Debitkarte, Kundenkarte oder Scheckkarte dar, ist nicht mit eurem Bankkonto verknüpft und für das Guthaben auf eurem RFID-Festivalband laufen keine Zinsen auf.

6    RÜCKERSTATTUNG VON NICHT VERBRAUCHTEM GUTHABEN
6.1    Auf dem RFID-Festivalband übrig gebliebenes Guthaben kann erst nach dem Festival zurückerstattet werden. Um eine Rückerstattung zu erhalten, müsst ihr euch ein Online-Konto (siehe Abschnitt 4) einrichten, falls ihr das nicht bereits getan habt.
6.2    Falls Ihr auf Ihrem RFID-Festivalband ein übrig gebliebenes Guthaben habt, müsst Ihr eure Bankverbindung in eurem Online-Profil angeben und die Rücküberweisung auslösen. Die Rückzahlung erfolgt dann auf dieses Bankkonto. Ihr tragt dafür die Verantwortung, sicherzustellen, dass die in eurem Online-Profil angegebene Bankverbindung richtig ist.
6.3    Rückerstattungen gemäß diesem Abschnitt werden sobald wie möglich nach dem Festival geleistet, sofern Sie die unter Absatz 6.1 und (ggf.) Absatz 6.2 angegebenen Schritte unternommen haben und
(a)    für uns kein begründeter Verdacht besteht, dass ihr in betrügerische Handlungen verwickelt wart oder diese Geschäftsbedingungen verletzt habt und
(b)    uns dies nicht aufgrund eines/einer geltenden Gesetzes, Regelung, Gerichtsbeschlusses oder Anordnung oder Richtlinie einer zuständigen Kontrollbehörde untersagt ist.  
6.4    Falls Sie bis spätestens 2.7.17 kein Online-Konto eingerichtet und dort Ihre Bankverbindung angegeben haben, haben Sie kein Anrecht mehr auf eine Rückerstattung und das auf dem RFID-Festivalband verbliebene Guthaben fällt in unser Eigentum.

7    GESTOHLENE, VERLORENE ODER BESCHÄDIGTE RFID-FESTIVALBÄNDER
7.1    Gemäß Absatz 10.2 übernehmen wir keine Haftung für Verluste oder Schäden, welche euch oder Dritten durch den Verlust, Diebstahl oder die unbefugte Verwendung eines RFID-Festivalband entstehen, sofern dies nicht auf Fahrlässigkeit unsererseits zurückzuführen ist.  
7.2    Ihr solltet euer RFID-Festivalband wie Geld in der Brieftasche behandeln. Falls ihr eure RFID-Festivalband verliert, ist das auf eurer RFID-Festivalband gespeicherte Guthaben verloren, als ob ihr eure Brieftasche verloren hättet.  
7.3    Ihr seid zu jeder Zeit für die Verwendung eures RFID-Festivalbands und der Aktivität auf eurem Online-Profil verantwortlich, egal ob die Aktivität von euch autorisiert wurde oder nicht.
7.4    Das RFID-Festivalband darf nicht manipuliert werden. Falls wir den begründeten Verdacht haben, dass ihr euer RFID-Festivalband manipuliert habt, behalten wir uns das Recht vor, euer RFID-Festivalband zu sperren und/oder euch vom Festival auszuschließen.
7.5    Falls ihr eine Benutzerkennung, ein Passwort oder eine andere Art von Information wählt oder euch eine solche/ein solches in Verbindung mit unseren Sicherheitsmaßnahmen zugeteilt wird, sind diese Informationen als vertraulich zu behandeln und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.
7.6    Wir sind berechtigt, alle von euch gewählten oder von uns zugewiesenen RFID-Festivalbänder, Benutzerkennungen oder Passwörter jederzeit zu deaktivieren, falls wir vermuten, dass ihr eine dieser Geschäftsbedingungen nicht eingehalten habt.
7.7    Informiert sofort einen Mitarbeiter an dem Info Point an der Hauptaufladestation auf dem Festival, falls euer RFID-Festivalband verloren gegangen ist, gestohlen oder beschädigt wurde oder falls ihr Kenntnis davon habt oder vermutet, dass jemand das Guthaben auf eurem RFID-Festivalband verwendet hat oder eure Benutzerkennung oder euer Passwort weiß und gebt (falls ihr ein Online-Profil eingerichtet habt) den Benutzernamen für euer Profil sowie alle anderen Informationen an, welche für die Überprüfung eurer Identität oder zur Deaktivierung, Sperrung oder Löschung eures RFID-Festivalbands erforderlich sind.
7.8    Falls wir vermuten, dass ein RFID-Festivalband beschädigt wurde (nicht durch Manipulation) oder eine RFID-Festivalband verloren gegangen ist, gestohlen oder zerstört wurde, wird schnellstmöglich ein Ersatz-RFID-Festivalband ausgehändigt. Jedes Ersatz-RFID-Festivalband gilt als RFID-Festivalband für die Zwecke dieser Geschäftsbedingungen.
7.9    Falls ihr ein Online-Profil für euer RFID-Festivalband eingerichtet habt, werden wir versuchen, euer RFID-Festivalband zu sperren und ihr könnt nach dem Festival eine Rückerstattung des auf dem RFID-Festivalband verbliebenen Guthabens verlangen. Diese Rückerstattungen werden gemäß Abschnitt 6 geleistet. Falls ihr euer RFID-Festivalband nicht online registriert habt, können wir dieses nicht sperren.  
7.10    Wenn ihr bei Anforderung eines Ersatz-RFID-Festivalbands euer RFID-Festivalband nicht funktionsfähig an uns zurückgebt, wird dies Ersatz-RFID-Festivalband nicht mit eurem bestehenden Online-Konto verknüpft und ihr müsst eine neue E-Mail-Adresse zur Erstellung eines Online-Kontos angeben und ein Konto für dieses Ersatz-RFID-Festivalband einrichten.

8    IHRE PERSÖNLICHEN DATEN
8.1    Alle persönlichen Daten, welche ihr uns im Zusammenhang mit eurem RFID-Festivalband mitteilt, können von uns und unseren Partnern verwendet werden,  
(a)    um euer Online-Profil zu verwalten, Transaktionen zu bearbeiten, euch die gewünschte Unterstützung und die gewünschten Leistungen zu liefern,  
(b)    um unsere Pflichte aus diesem Vertrag zwischen euch und uns zu erfüllen und
(c)    um euch über Änderungen unserer Leistungen, der Website und/oder des Festivals zu informieren.  
8.2    Es liegt in eurer Verantwortung, sicherzustellen, dass die uns bereitgestellten Informationen vollständig, richtig und auf dem neuesten Stand sind.
8.3    Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer persönlichen Daten findet ihr in unseren Datenschutzrichtlinien.

9    UNSER RECHT ZUR KÜNDIGUNG, DEAKTIVIERUNG ODER VERWEIGERUNG EINER TRANSAKTION
9.1    Unbeschadet unserer anderen Rechte können wir (ohne euch vorab zu informieren) unseren Vertrag mit euch kündigen, euer RFID-Festivalband oder euer Online-Profil deaktivieren oder sperren oder eine Transaktion verweigern, falls der begründete Verdacht besteht, dass das RFID-Festivalband oder das Online-Profil in betrügerischer Weise, unrechtmäßig oder entgegen dieser Geschäftsbedingungen verwendet wird. Unter diesen Umständen können wir nach unserem Ermessen nicht verbrauchtes Guthaben auf eurem RFID-Festivalband erstatten, sofern wir angemessen handeln. Berechtigte Rückerstattungen werden gemäß Abschnitt 6 bearbeitet.

10    UNSERE HAFTUNG IHNEN GEGENÜBER
10.1    Wir haften für Verluste oder Schäden, die Ihnen als vorhersehbare Konsequenz einer Verletzung dieser Geschäftsbedingungen durch uns oder durch unsere Fahrlässigkeit entstehen, aber die Haftung für unvorhersehbare Verluste oder Schäden wird ausgeschlossen (abgesehen von den Ausnahmen unter Absatz 10.2). Verluste oder Schäden gelten als vorhersehbar, falls sie eine offensichtliche Konsequenz unseres Verstoßes darstellen oder falls diese von euch und uns zum Zeitpunkt der Einwilligung in diese Geschäftsbedingungen in Betracht gezogen wurden.
10.2    Unsere Haftung aus diesen Geschäftsbedingungen ist nicht ausgeschlossen oder beschränkt für
(a)    Tod oder Körperverletzung durch unsere Fahrlässigkeit,
(b)    betrügerische Falschauslegung oder
(c)    jede Art der Haftung, die kraft Gesetzes nicht ausgeschlossen oder beschränkt werden kann.  
10.3    Wir übernehmen keine Garantie dafür, dass
(a)    euer RFID-Festivalband oder die Website ohne Unterbrechungen und fehlerfrei funktionieren wird oder
(b)    dafür, dass die Zahlstellen bei den Verkäufern auf dem Festival jederzeit verfügbar sein werden.

11    ALLGEMEINES
11.1    Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen nicht und diese bleiben weiterhin in vollem Umfang aufrechterhalten.
11.2    Falls eine unwirksame, undurchsetzbare oder unrechtmäßige Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen wirksam, durchsetzbar oder rechtmäßig wäre, falls ein Teil davon gestrichen werden würde, so gilt die Bestimmung mit der kleinstmöglichen Abänderung, die erforderlich ist, um sie rechtmäßig, wirksam und durchsetzbar zu machen.
11.3    Falls wir ein aufgrund dieser Geschäftsbedingungen oder aufgrund des Gesetzes bestehendes Recht, eine Befugnis oder ein Rechtsmittel nicht ausüben oder verspätet ausüben, gilt dies nicht als Verzicht auf dieses Recht, diese Befugnis oder dieses Rechtsmittel.
11.4    Diese Geschäftsbedingungen und die Dokumente, auf welche darin Bezug genommen wird, stellen den gesamten Vertrag zwischen Ihnen und uns in Bezug auf das RFID-Festivalband und den mit dem RFID-Festivalband zusammenhängenden Leistungen dar und ersetzen alle früheren Verträge oder Absprachen zwischen den Vertragsparteien.
11.5    Gemäß Abschnitt 10.2 vereinbaren die Parteien, dass sie diesen Vertrag nicht in Verlass auf eine Erklärung, eine Zusicherung, ein Abkommen, eine Garantie, eine Vereinbarung oder ein Übereinkommen (egal ob es/sie fahrlässig oder gutgläubig eingegangen wurde) einer Person (egal ob sie eine Vertragspartei ist oder nicht) geschlossen haben, soweit dies in diesen Geschäftsbedingungen nicht anders ausdrücklich geregelt ist.
11.6    Diese Geschäftsbedingungen gelten nur für die Beziehung mit uns hinsichtlich des RFID-Festivalband und der damit in Verbindung stehenden Leistungen und haben keinen Einfluss auf (und gelten zusätzlich zu) (a) alle(n) Geschäftsbedingungen für die Festival-Tickets und/oder den Zutritt zu Bereichen des Festivals und (b) alle(n) Vereinbarungen zwischen euch und einem Verkäufer von Waren oder Leistungen auf dem Festival (einschließlich aller gesetzlichen Rechte, welche ihr als Kunde habt).
11.7    Keine andere Person außer euch oder uns hat das Recht, diese Geschäftsbedingungen gemäß dem BGB (Bürgerlichen Gesetzbuch) durchzusetzen.
11.8    Wir können, ohne euch vorab schriftlich zu informieren, unsere Rechte und Vorteile jederzeit übertragen und können für jede unserer Verpflichtungen aus diesen Geschäftsbedingungen einen Unterauftrag vergeben.
11.9    Wir haften nicht für eine verspätete Erfüllung oder Nichterfüllung unserer Pflichten aus diesen Geschäftsbedingungen, soweit eine solche verspätete Erfüllung oder Nichterfüllung die Folge eines Ereignisses darstellt, welches sich unserer Kontrolle entzieht.
11.10    Diese Geschäftsbedingungen unterliegen und sind auszulegen gemäß den deutschen Rechtsnormen. Sie und wir unterwerfen uns hiermit der ausschließlichen Gerichtsbarkeit der Bundesrepublik Deutschland (dies gilt auch für alle außervertraglichen Streitigkeiten oder Forderungen).  
11.11    Ausschließlicher Gerichtsstand ist Nürnberg.

12    KONTAKT
Falls Sie Hilfe hinsichtlich dem RFID-Festivalband benötigen, stehen wir Ihnen gerne unter der folgenden E-Mail-Adresse zur Verfügung: support@cbfranken.eu

STAND: 30. Mai 2017